SIE-L212M_HA_Model-2_2020 SIE-L212M_HA_Model-2_2020 Grifflose Kueche weiss hell

GRIFFLOSE KÜCHE

Puristische Küchen ohne Griffe

Eine grifflose Küche wirkt besonders geradlinig und modern. Einheitlichkeit und Extravaganz sind Stichworte, mit denen eine grifflose Küche oft in Verbindung gebracht wird.

Designliebhaber schätzen an der Küche ohne Griffe genau diesen unverwechselbaren, klaren und puristischen Charakter. Nicht verwunderlich also, dass dieser Küchenstil immer beliebter wird.

Erfahre hier mehr über den Trend zur Küche ohne Griffe, welche Vorteile und Nachteile dieser Küchentyp mit sich bringt und was du beim Küchenkauf wissen solltest.

Vielfältige Auswahl an Designs & Optiken

Immer mehr Menschen begeistern sich für das moderne Lebensgefühl, welches eine grifflose Küche versprüht. Diesen Trend haben natürlich auch die Hersteller erkannt. Daher gibt es heutzutage in fast jedem Küchenstudio auch grifflose Küchen zu kaufen (z.B. von Schüller, Next125 oder Nobilia).

Bei den Designs und Optiken gibt es eine riesige Auswahl, sodass für fast jeden Geschmack etwas dabei ist. Kombiniert mit Edelstahl wirkt die Küche besonders futuristisch und edel. Fronten in Beton Optik sorgen hingegen für Exklusivität und puristisches Design. Wer es etwas wohnlich gemütlicher mag, setzt auf eine Einbauküche ohne Griffe in Kombinationen mit Holz oder Stein.

Topseller ist allerdings nach wie vor die grifflose Küche in Weiß Hochglanz, wobei dunkle Fronten in Schwarz und Grau immer beliebter werden.

Vorteile & Nachteile - Grifflos glücklich?

Der wohl größte Vorteil einer Einbauküche ohne Griffe ist ganz klar das moderne und exklusive Design.

Gleichzeitig ist sie vor allem in kleinen Küchen (z.B. Singleküchen) vorteilhaft, da keine Griffe im Weg sind oder wertvollen Platz einnehmen.

Auf der anderen Seite kann die „Per-Druck“-Technologie der grifflosen Küche auch von Nachteil sein, wenn sich z.B. die Schubladen beim dagegen lehnen versehentlich öffnen.

Was man vor Kauf der Küche wissen sollte ist, dass eine grifflose Küche natürlich etwas empfindlicher gegenüber Fingerabdrücken ist. Schließlich lassen sich Schränke und Schubladen ausschließlich per Fingerdruck öffnen.

Dadurch entstehen natürlich recht schnell Fingerabdrücke und Flecken auf der Küche, vor allem wenn während des Kochens auch auf Utensilien oder Zutaten in den Küchenschränken zurückgegriffen wird.

Gut zu wissen: Dank der grifflosen Oberflächen lassen sich diese Flecken aber sehr schnell wieder bezwingen: Einfach kurz mit einem feuchten Tuch über die Fronten gehen, und die Oberfläche glänzt wieder wie neu. Noch besser: Statt Hochglanz einfach Fronten mit Anti-Fingerprint-Technologie wählen. Diese sind speziell gegenüber Fingerabdrücken äußerst unempfindlich.

Die Systeme der grifflosen Küchen

Da den Küchenfronten die Griffe gänzlich fehlen, muss das Bedienkonzept dafür sorgen, dass man leicht an Schubladen und Küchenschränke herankommt. Meist lassen sich grifflose Küchen einfach per Fingerdruck öffnen. Hier gibt es verschiedene Systeme am Markt.

Am einfachsten aber auch günstigsten ist sicherlich die Griffleiste bzw. Griffmuschel als Bedienkonzept (wobei es sich hier genau genommen um eine Küche mit Griffen handelt).

Wenn von Push-to-open oder Tip-on Technologie die Rede ist, dann handelt es sich um ein mechanisches System, was natürlich etwas komfortabler ist, als eingebaute Griffleisten.

Wer auf Exklusivität und Bedienkomfort setzen möchte und ganz im futuristischen Stil seine Küche planen will, der sollte Serv-On als Bedienkonzept wählen. Bei diesem vollelektronischem System öffnen sich die Schränke per sanftem Fingerdruck vollautomatisch.

So einfach funktioniert die Tip-on-Technologie (Beispiel Schüller). Ein Kurzer Fingerdruck und der mechanische Öffnungs-Mechanismus greift – die Schublade öffnet sich von ganz alleine:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit der grifflosen Küche zur Wohnküche

Grifflose Küchen sind weiterhin stark nachgefragt. Ein Grund ist auch die Tendenz hin zu offen gestalteten Küchen, auch als Wohnküchen bekannt. Häufig ist die Wohnküche der Mittelpunkt des Alltags und schließt sich direkt an das angrenzende Wohnzimmer an.

Die ganze Familie kann zusammenkommen oder es kann sich entspannt und in großzügigem Ambiente beim Kochen und Essen ausgetauscht werden.

Beim Thema Wohnküchen kommt die grifflose Küche ins Spiel: Der Vorteil einer Küchenzeile ohne Griffe ist, dass sich diese bestens in die Wohnlandschaft eingliedert und damit auch keinen Bruch zum Wohnzimmer darstellt.

Das typische Aussehen einer glatten Küche ohne Griffe ermöglicht damit ein außerordentlich wohnliches Design, welches sich perfekt in die offene Küche mit Wohnzimmer eingliedert.

Fazit zur grifflosen Küche

Das Fehlen der Griffe verleiht der Küche in der Regel einen sehr individuellen und geradlinigen Charakter. Vor allem wenn es eine moderne Küche werden soll, ist die grifflose Variante sehr interessant.

Nichtsdestotrotz gibt es Vor- und Nachteile, die man kennen sollte. Die Empfindlichkeit gegenüber Fingerabdrücken zum Beispiel.

Auf der anderen Seite reizt eine Küche ohne Griffe mit der Geradlinigkeit und lockt mit vielfältigen Fronten in Hochglanz, Matt, Landhaus, Massivholz, Beton, Stein und vielem mehr.

Auch bei den Bedienkonzepten gibt es große Unterschiede. Hier ist der wichtigste Tipp: Einfach einmal selbst ausprobieren und schauen, was gefällt.

Kücheninspiration bei XXL KÜCHEN ASS

Du möchtest Kücheninspiration sammeln? Hier kannst du mit Schüller deine Küche selber planen und dir einen ersten Überblick über die Möglichkeiten verschaffen. Spiele mit den verschiedenen Farben und Optiken von Arbeitsplatte, Korpus oder Küchenschränken und schau, wie sich der gesamte Look der Küche verändert.

Für noch mehr Inspiration komm einfach vorbei – im Küchenstudio in Dresden, Bautzen, Görlitz, Pirna, Radebeul, Schönbach oder Zittau findest du ein großes Angebot hochwertiger Küchen  sowie günstige Musterküchen und natürlich kompetente Beratung durch unsere Küchenexperten.